Innovation Elektromotor

Umweltfreundliche Elektromotoren

Autos mit Elektromotoren sind in letzter Zeit immer stärker als Alternative zu den klassischen Antrieben durch Otto-, Diesel und Wankelmotoren oder auch durch Autogas in den Fokus gerückt. Doch was macht diese eigentlich so umweltfreundlich?

Eine wesentlicher Vorteil gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ist, dass beim Fahren keine Abgase entstehen und in die Luft gelangen. Zwar tankt ein Elektrofahrzeug Strom aus einer Steckdose. Dieser muss jedoch nicht zwingend ausschließlich durch fossile Brennstoffe erzeugt worden sein. Der Anteil an erneuerbaren Energien nimmt in der Stromproduktion ständig zu, sodass der Betrieb von Elektromotoren ingesamt umweltfreundlicher ist.

Dies gilt vor allem deswegen, weil Elektromotoren über einen höheren Wirkungsgrad verfügen als Verbrennungsmotoren und sind zudem wartungsärmer als diese. Damit verfügen diese über erhebliche Effizienzsvorteile gegenüber herkömmlichen Motoren. Dazu trägt auch die lange Lebensdauer bei.

Nicht zu verachten ist auch das leise Dahingleiten von Elektroautos und der geringe Geräuschpegel, den diese entfalten. In dichten Städten bedeutet dies eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität und der stark belasteten Atemluft.

An der Elektrotankstelle können Autos mit Elektromotor auftanken.

An der Elektrotankstelle können Autos mit Elektromotor auftanken.

Leistungsfähigkeit moderner Batterien

Als ein großer Nachteil wurde immer die geringe Reichweite von Fahrzeugen mit Elektromotoren angeführt. Beachtet man jedoch, dass die meisten Autofahrten für sehr kurze und mittlere Strecken genutzt werden, so ist die Reichweite von Elektrofahrzeugen für die meisten durchgeführten Fahrten allemal ausreichend.

Zudem verfügen modernere Batterien über eine hohe Speicherkapazität, so dass Reichweiten von bis zu 300 km möglich sind. Diese lassen sich auch in einer vergleichsweise akzeptablen Zeit wieder vollständig aufladen, sodass ein Auto mit Elektromotor wieder zeitnah zu Verfügung steht.

Die zunehmende Dichte von Elektrotankstellen ermöglicht es die Abstellzeiten des Fahrzeugs für die Aufladung zu nutzen und erhöht gleichzeitig die Einsatzmöglichkeiten. Nicht gut geeignet sind Elektromotoren dementsprechend für Autofahrer, die ständig lange Strecken fahren müssen. Dies dürften jedoch die wenigstens Autofahrer sein. Innovative Batterien verfügen zudem über eine hohe Lebensdauer, wodurch sie die hohen Anschaffungskosten für Elektroautos und Akkumulatoren langfristig wiederum rechnen.

Übersicht: Vor- und Nachteile von Elektromotoren

Elektromotoren verfügen im Vergleich zu Verbrennungsmotoren, wie Ottomotor und Dieselmotor, über einige wenige Nachteile:

  • hohe Anschaffungskosten,
  • kleinere Reichweite.

Diese wenigen Nachteile werden durch wesentlichen Vorteile eines Elektromotors ohne Weiteres aufgewogen. Dazu gehören:

  • Umweltfreundlichkeit,
  • hohe Energieeffizienz,
  • sehr wartungsarm,
  • lange Lebensdauer,
  • geringer Lärmpegel,
  • geringe Unterhaltskosten.

Insgesamt lässt sich also feststellen, dass moderne Elektromotoren deutlich Vorteile gegenüber den klassischen Verbrennungsmotoren, wie z.B. dem Wankelmotor aufweisen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *